Die Frankfurter Buchmesse findet in diesem Jahr pandemiebedingt in digitaler Form vom 14. bis 18. Oktober statt. Die 72. Ausgabe der weltgrößten Buchmesse zählt mit mehreren tausend Ausstellern aus rund 85 Ländern, die zu einem 70-stündigen Fachprogramm mit Konferenzen, Markteinblicken und Matchmaking-Sessions beitragen werden. Auf der digitalen Plattform Frankfurt Rights treffen sich Verleger, Agenten, Filmproduzenten oder Screenwritern zur Verhandlung von Urheberrechten.

Beim BOOKFEST city sind die ca. 80 geplanten Events über alle fünf Messetage hinweg auf viele Locations in ganz Frankfurt verteilt. Zum ersten Mal wird es auch ein BOOKFEST digital geben, ein Online-Programm, das am Samstag, den 17. Oktober, zwischen 10.00 und 22.00 Uhr gesendet wird und in dem die portugiesische Beteiligung zu sehen ist.

In einem 15-minütigen Film sprechen die Schrifstellerinnen Dulce Maria Cardoso und Margarida Vale de Gato über den Beitrag des weiblichen Schreibens zur portugiesischen Literatur. Mit Blick auf das eigene Werk und das anderer Autorinnen.

Die portugiesische Teilnahme bei der Frankfurter Buchmesse hat die Unterstützung der Botschaft von Portugal in Deutschland / Camões Berlim.

Der Beitrag ist am 17. Oktober um 21 Uhr hier (Studio 2 / Kanal 2) zu sehen.