Andreia C. Faria

Persönlichkeiten Literatur

Die Dichterin Andreia C. Faria ist 1984 in Porto geboren. “De haver relento” ist der Titel ihres ersten Gedichtbandes, der 2008 erschienen ist. Sie veröffentlichte erneut in den Jahren 2013, 2015 und 2017 und erhielt mit dem letzten Werk, “Tão bela como qualquer rapaz”, den Preis für den besten Gedichtband der Portugiesischen Gesellschaft der Autoren. Im Jahr 2019 hat der Verlag Porto Editora einen Band mit ihrem gesammelten Werk herausgegeben, “Alegria para o fim do mundo”, der den Literaturpreis der Stiftung Inês de Castro erhielt. In diesem Jahr hat der Verlag Língua Morta ihr Prosa-Buch “Clavicórdio” veröffentlicht.

Andreia C. Faria gehörte zu der portugiesischsprachigen Schriftstellerdelegation, die an der Leipziger Buchmesse 2020 teilnehmen sollte. Diese wurde wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt.

Zugehöriger Inhalt