Diogo Pimentão

Persönlichkeiten Bildende und Visuelle Kunst

Diogo Pimentão ist 1973 in Lissabon geboren und lebt und arbeitet seit 2012 in London. Er studierte Bildhauerei am Internationalen Zentrum für Bildhauerei von Pêro Pinheiro und am Ar.Co in Lissabon und belegte ein Seminar in Gotland, Schweden.

Seine Arbeit entwickelt er zwischen Zeichnung und Skulptur und reflektiert dabei die Beziehung zwischen Zeichnung und den damit verbundenen Prozessen. Graphit ist ein zentraler Bestandteil seines Werkes. 2010 wurde Pimentão von der Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten von Paris unterstützt und 2016 war er über die Calouste Gulbenkian-Stiftung Gastkünstler beim Residency Unlimited in New York. Seine Arbeiten sind Teil mehrerer internationaler Sammlungen, darunter die der EDP-Stiftung, der Serralves-Stiftung, der Europäischen Zentralbank, dem Centre Georges Pompidou und der Fondazione Sandretto Re Rebaudengo. Er hat an Einzel- und Gruppenausstellungen in Portugal und im Ausland teilgenommen.

2018 stellte Diogo Pimentão “Extended Meaning” parallel in der Galerie Zak Branicka und im Camões Berlim aus.

Zugehöriger Inhalt