Hilda Hilst

Persönlichkeiten Literatur

Hilda Hilst wird im Jahr 1930 in Jaú im Bundesstaat São Paulo geboren. Sie war Prosaschriftstellerin, Chronistin, Dramatikerin und Dichterin und gehört zu den größten Schriftstellerinnen portugiesischer Sprache des 20. Jahrhunderts. Nach einem Jurastudium veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband Presságio im Jahr 1950. Mit 35 Jahren zog sie in die Casa do Sol bei Campinas, einen Ort, der Raum bieten sollte für Inspiration und künstlerisches Schaffen und wo sie mehr als 80 % ihres Werkes verfassen sollte. Im Jahr 1967 veröffentlichte sie ihren ersten dramatischen Text und 1970 dann den ersten Prosatext (Fluxo Floema). In den 1990er Jahren schließlich verkündete sie ihren Abschied von der „ernsten Literatur” und gab zu Protokoll, sich nur noch der pornographischen Literatur widmen zu wollen.

Hilda Hilst ist Autorin eines umfassendes Werks, vielfach ausgezeichnet und in verschiedene Sprachen übersetzt. Sie ist im Jahr 2004 mit 73 Jahren verstorben. Im Jahr 2018 erfuhr sie durch die Ehrung bei der Buchmesse Flip noch einmal größere Anerkennung.

Zugehöriger Inhalt