Marisa Benjamim

Persönlichkeiten Bildende und Visuelle Kunst
© Andrés Galeano

Marisa Benjamin wurde 1981 geboren. Sie hat einen Abschluss in Bildhauerei und Bildende Künste von der Hochschule für Kunst und Design in Caldas da Rainha. Derzeit lebt sie in Berlin, wo sie an der Universität der Künste mit Unterstützung der Calouste Gulbenkian-Stiftung den Masterstudiengang “Art in Context” absolviert. Sie war artist-in-residence in Frankreich im Kunstzentrum La Maison Laurentine und in Berlin bei Culturia und dem Institut für alles Mögliche. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die komplexe Beziehung zwischen Natur, Ernährung und Mensch. Sie hat ihre Werke in Portugal, Deutschland und im restlichen Europa ausgestellt, sowie im Tinguely Museum in Basel, Humanity Gallery at LIU in Brooklyn, bei der Biennale in Riga oder im Boqueria-Markt in Barcelona.

2019 entwickelte die Künstlerin mit Unterstützung des Camões Berlim ein urbanes, öko-biographisches Projekt zur Untersuchung des Ökosystems eines Grundstücks im Berliner Bezirk Tiergarten.

Zugehöriger Inhalt