Die Galerie Kewenig stellte in der Ausstellung “Pedro Cabrita Reis, Nan Goldin e Justin Matherly” drei international anerkannte Künstler vor, deren Arbeiten zum ersten Mal in einer Gemeinschaftsausstellung gezeigt wurden. 
Die ästhetischen Techniken und Strategien könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein, jedoch haben die Werke von Pedro Cabrita Reis, Nan Goldin und Justin Matherly einige Gemeinsamkeiten; die Sensibilität für die Bedingungen und den Geist von Ort und Zeit oder auch die konstante Balance zwischen Fragilität und Intimität auf der einen Seite und Stärke und Determination auf der anderen.
Cabrita Reis erörtert Raum und Zeit und berücksichtigt dabei existentielle Fragen der eigenen und kulturellen Erinnerung.
Die Ausstellung “PEDRO CABRITA REIS, NAN GOLDIN, JUSTIN MATHERLY” war vom 3. Februar bis 14. April zu sehen.