Die Tanzfabrik Berlin, eine über 40jährige Berliner Schule für zeitgenössischen Tanz, organisiert die Open Spaces – Herbst, ein Festival für darstellende Kunst, das vom 1. bis 10. November stattfindet. Zu den Gastkünstlern gehört die portugiesische Künstlerin Raquel André, die ihre Arbeit “Collection of Artists” präsentieren wird. Es handelt sich hierbei um den dritten Teil des Projekts “Collection of People”, zu dem auch die Teile “Collection of Lovers” und “Collection of Collectors” gehören. In “Collection of Artists” ist Raquel Andrés Körper das Archiv, das Künstler, deren Praktiken, Arbeitswerkzeugen, Wünsche und Gedanken sammelt. Raquel navigiert durch Realität und Fiktion, Fantasie und Unmöglichkeit, Alltag und Kunstleben und verwandelt diese Sammlung in eine konkrete Choreographie.

Die Performance wird zweimal präsentiert, am 8. und 9. November jeweils um 20.30 Uhr.