Im Rahmen der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft laden die Botschaft von Portugal in Deutschland, Camões Berlim und die Stiftung PLMJ am 16. Juni um 18.00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung “Territorien: von der Freiheit und der Vielfalt” ein.

Dem Konzept folgend, das für die Vertretung Portugals als Gastland auf der Leipziger Buchmesse erstellt wurde, entstand in den diplomatischen Vertretungen der portugiesischsprachigen Länder in Berlin ein Ausstellungsprogramm mit Werken aus der Sammlung der Stiftung PLMJ.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung findet um 18.00 Uhr ein Empfang im Camões Berlin statt.

Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit den Botschaften von Angola, Brasilien, Kap Verde und Mosambik in Berlin organisiert.

Die Hygienebestimmungen des Berliner Senats werden gewährleistet.

Camões Berlim Zimmerstraße 55, 10117 – Dienstag bis Freitag: 11-13 und 14.30-17 Uhr
Botschaft von Angola Wallstrasse 58/59, 10179 – Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9-15 Uhr
Botschaft von Brasilien Wallstrasse 57, 10179 – Montag bis Freitag: 9-13 und 14-18 Uhr
Botschaft von Kap Verde Stavangerstraße 16, 10439 – Montag bis Freitag: 9-16 Uhr
Botschaft von Mozambik Stromstraße 47, 10551 – Montag bis Freitag: 9-16.30 Uhr

Folgende Künstler sind in der Ausstellung vertreten:
Maimuna Adam, Leonor Antunes, Felipe Barbosa, Nú Barreto, Carlos Bunga, Luísa Cunha, Lino Damião, Jorge Dias, Célia Domingues, António Júlio Duarte, Fernanda Fragateiro, Susana Gaudêncio, Alice Geirinhas, Inês Gonçalves, Margarida Gouveia, Paulo Kapela, Kiluanji Kia, Henda, Ihosvanny, Délio Jasse, Kester, Gonçalo Mabunda, Mário Macilau, Mónica de Miranda, Mudaulane, Ding Musa, Mauro Pinto, Pinto, Nuno Ramalho, Rosana Ricalde, RitaGT, Sara & André, Ana Telhado, João Pedro Vale, Abraão Vicente, Francisco Vidal, Yonamine

Kurator:
João Silvério, PLMJ