Die letzte Arbeit des portugiesischen Regisseurs Pedro Costa ist einer der 14 Filme, die bei dem 2006 gegründeten Berliner Filmfestival Around the World in 14 Films gezeigt werden. Das Festival stellt 10 Tage lang das “Best of” des Weltkinos in diesem Jahr vor. Der Spielfilm Vitalina Varela (2019) wird am 26. November um 21 Uhr im Kino in der KulturBrauerei in Deutschland gezeigt.

Der Film erzählt die schwierige Geschichte von Vitalina Varela, einer 55-jährigen Kapverdierin, die drei Tage nach der Beerdigung ihres Mannes Joaquim – seit 1977 in Portugal emigriert – in Lissabon ankommt.

Der Film Vitalina Varela, produziert von OPTEC Filmes, ist bereits in den deutschen Kinos zu sehen und wurde vor kurzem beim FilmFest Hamburg in der Sektion Vitrina gezeigt. Im vergangenen August wurde der Film mit dem Goldenen Leoparden beim Internationalen Filmfestival von Locarno ausgezeichnet. Ausserdem gewann bei dieser Gelegenheit die Protagonistin des Films, die kapverdische Schauspielerin Vitalina Varela, den Preis für die beste Schauspielerin.