O Fogo Será a Tua Casa – (dt. “Das Feuer wird dein Zuhause sein”)

Der Schriftsteller Nuno Camarneiro beschließt, in ein Kriegsgebiet im Nahen Osten zu reisen, um die Gründe des Konflikts und seiner Akteure besser zu verstehen, und schließt sich einem türkischen Journalisten an. Doch was als Exkursion beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Alptraum, als beide von einer Gruppe islamistischer Fundamentalisten entführt und in einer Hütte eingesperrt werden, die sie mit weiteren Opfern teilen: eine orthodoxe Nonne, ein niederländischer Ingenieur, ein amerikanischer Soldat und ein mysteriöser, selbstmordgefährdeter Franzose. Über mehrere Wochen hinweg müssen sie Überlebensstrategien finden, um nicht wahnsinnig zu werden oder die Hoffnung zu verlieren: Sie erzählen Geschichten, greifen Erinnerungen auf, erfinden Spiele und ganze Lebensgeschichten, werden zu Guerillas der Fiktion.

In einem Krieg zwischen Menschen, Ideen, Göttern und Zivilisationen gibt es keine neutralen Parteien, und es ist schwierig, die Opfer von den Aggressoren zu unterscheiden. Die Wahrheit wird in vielen Sprachen geschrieben, wie die Geschichten, die Romane und die Träume eines jeden Einzelnen.

Quelle: D. Quixote, Leya

Leseprobe anfordern