Raquel Ribeiro

Persönlichkeiten Literatur
© Vera Marmelo

Raquel Ribeiro wurde 1980 in Porto geboren. Sie ist Journalistin, Schriftstellerin und Universitätsprofessorin. Ribeiro promovierte in Großbritannien mit einer Arbeit über die Idee von Europa im Werk der portugiesischen Schriftstellerin Maria Gabriela Llansol.

Sie ist regelmäßige Mitarbeiterin der Zeitung Público, war in Kolumbien Gabriel García Márquez Stipendiatin der Stiftung Nuevo Periodismo und Stipendiatin der Universität Nottingham, wo sie mit dem Projekt “War Wounds: Cultural representations of the Cuban presence in the Angolan civil war” über Zeugenaussagen der kubanischen Präsenz im angolanischen Bürgerkrieg forschte. Sie hat in Kuba und in Großbritannien gelebt. Im Jahr 2013 veröffentlichte sie sowohl den Roman “Este Samba no Escuro” mit Kuba im Hintergrund als auch mehrere Kurzgeschichten. Sie veröffentlichte auch “Europa” (2002), unter dem Pseudonym Maria David.

Raquel Ribeiro gehörte zu der portugiesischsprachigen Schriftstellerdelegation, die an der Leipziger Buchmesse 2020 teilnehmen sollte. Diese wurde wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt.

Zugehöriger Inhalt