Eu Sou a Minha Poesia – (dt. “Ich bin meine Poesie”)

“Eu sou a minha poesia” versammelt eine von Maria Teresa Horta getroffene Auswahl der Gedichte, die sie für das Wesentliche ihrer Arbeit hält. Eine lange, 1960 begonnene poetische Reise, die noch immer lebendig ist und deren Aktualität und Kühnheit sie an die vorderste Front der portugiesischen Lyrik stellt.

Mit einer ausgesprochen feministisch-erotischen Prägung, ist es eine Poesie der Intervention und des Ungehorsams, die dem Imaginären und dem weiblichen Begehren eine Stimme verleiht.

Ein einzigartiges literarisches Werk, das ein Schrei des Mutes und ein Bekenntnis zur Freiheit ist.

Quelle: Leya

Leseprobe anfordern